Klopfer Ansicht

* Geliebte Tiere * Unser Programm für die Winter- und Adventszeit *

Huhu, hier ist Engelchen Miri. Also weil ich mal schlucken musste, als ich auf den Kalender geschaut habe, dass jetzt bald wieder diese romantische Weihnachtszeit anfängt bei den noch ganz normal lebenden Hasis (und Zweibeinern) meiner Familie, mit schöner Gartenbeleuchtung, unserem Igelchen im Winterschlaf, leckeren Nüssen. Mandeln und Cashewkernen.... also Artemis hat mir erlaubt, als Engelchen mitzumachen, und weil Helia ganz unglücklich schaute, durfte sie auch gleich. Omi weiß auch schon Bescheid und bastelt an Entwürfen für mein Weihnachtskostüm - natürlich kann ich nur relativ überbelichtet mitspielen, mit Erinnerungsbildern in helles oder wenig Licht getaucht, aber der erste Entwurf ist schon recht lustig geworden. Also die Flügel auf den Ohren finde ich noch nicht so glücklich, weil ich ja kein Rentier spielen will, und außerdem guckt mein Ohr da so raus....da kann Omi noch etwas dran arbeiten. Naja, also auf jeden Fall gestalten Helia und ich jetzt das Weihnachtsprogramm, für euch auf  unserer Seite und hier in den ilysischen Wälderne, mit vielen Bildern und Fotos und Geschichten und Deko natürlich laughing

Meine Mami dagegen hat darauf bestanden, dass am 25.11 ein Miri-Remembrance-Day stattfindet, mit lustigen Geschichten von mir und Fotos und Filmen alles hier auf der Seite. Omi will außerdem noch einen Kalender für 2018 basteln oder einen Schülerkalender 2018/2019, weil wir euch das ja schon lange versprochen haben. Es sollte natürlich eigentlich eine Erfolgsstory werden, was wir auch fast geschafft hätten, nur ca um fünf Tage genau verpasst. Ich konnte nämlich eigentlich toll springen, bei einer Generalprobe für das Halloween-Turnier Spooktacular, in der Leichten Klasse fehlerlos und schnell. Das brachte Omi auch endlich darauf, dass nicht mein Fuß oder Bein an meinem gelegentlichen Unwohlsein schuld war.....Leider hat sie dann nicht fix und ausschleßlich genug an diese relativ seltenen Momente gedacht und nur erstmal meine Eiweißmotsche wieder nachbestellt.... der Blinddarm-Appendix hielt sich einfach fies versteckt vor ihrem gedanklichen Zugriff, sie bezweifelte zwar meine Einsatzfähigkeit trotz toller Leistung, aber wusste selbst nicht warum.

Naja, und dann noch einen Tag vor dem Geburtstag meiner Mami. Nachde schon mein Hinterbeinchen-Unfall genau einen Tag vor meinem eigenen Geburtstag passiert ist. Ich habe ja schon mal erzhält, dass Artemis meint, ihre Familie, also irgendjemand von den GöttInnen aus der griechischen Antike hätte seine Finger nicht im Spiel gehabt obwohl sie für Eingriffe dieser Art ziemlich berühmt wären, viele seien mit sich selbst unzufrieden und eifersüchtig, und ihr Papa wäre, naja, eher ein etwas selbstsüchtiger als ein edler Charakter. Sehr berühmte Dichter kurz nach ihrer Zeit hätten deshalb auch die Regierungszeit ihres Papas im Olymp die "Bleierne Zeit" genannt, in der selbst der kleine Amor, eigentlich ein netter Bub wie der Benji, mit Giftpfeilen um sich geschossen hätte, also nicht so schön. Aber später sei es noch finsterer geworden, der Olymp vereinsamt, nur noch so eine Art sehr alter Mann, dessen Hilflosigkeit immer wieder beklagt würde, und der aber so ähnlich wie ihr Papa auch einen Sohn gezeugt hätte, mit einer anderweitig verheirateten Frau. Das gab dann aber keinen Ärger für ihn oder den Mann oder die Frau, sondern nur der Sohn hatte ziemlich viel Pech obwohl oder weil er einige komische Dinge gemacht hat oder haben soll, die keine oder keiner so richtig vestanden  hat, also deshalb wurde das komisch weitererzählt und später haben dann Leute mit Palästen behauptet, sie wären ganz ähnlich, das wäre dann wieder so gewesen wie bei den Griechen ungefähr nur umständlicher mi viel Brimbamborium und Partys  in eiskalten Häusern mit hohen Dächern, die auf den einsamen alten Mann im Himmel zeigten. Weil es aber hieß, dass die kleinen Miris wie ich, also leider zumindest nur immerhin junge Zweibeiner, auch in den Himmel dürften, fanden viele das gut, weil sie Zweibeiner in unserem Alter früher ungefähr so schnell und häufig gestorben sind wie wir. Mittlerweile wäre das anders geworden, und damit in den Wolken wieder mehr los ist, nicht nur heißer Dampf, gäbe es  jetzt ganz unterschiedliche Varianten von Engeln oder eben Seelen kleiner lieber Wesen wie Helia und mir, die viele verschiedene Regionen bevölkern und ja auch seelenwandern könnten, sogar zurückwandern in leicht variierter Gestalt und vieles mehr. Also, da ich schon etwas unzufrieden war mit dem verstümmelten Beinchen und nur noch ungefähr ein Jahr ohne OPs und Dauerbehandlung, ist das doch nur fair, meine ich. Omi hat auch noch den Vorteil, dass sie eigentlich "Physikalistin" ist, also auch wie die alten Griechen, aber die nicht-göttlichen, meint, es bestünde alles aus Elektronen, Protonen usw., also muss ich quasi meine Miri-Seele nur gut zusammenhalten und bald wieder bei meiner Familie neu andocken und Helia einfach mitnehmen als Schwesterchen kiss also das ist unser größter Weihnachtswunsch, auch wenn er erst ein paar Wochen nach Weihnachten in Erfüllung geht.

MiraMiracula 21.11.2017 0 467
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfzahl
1 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Baby Blogs (2 blog klopfgesang)
City Blogs (1 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (153 blog klopfgesang)
Health (3 blog klopfgesang)
Lifestyle (3 blog klopfgesang)
Music (1 blog klopfgesang)