Klopfer Ansicht

Delfinspringen: Erste Bilder von den sportlichen Events unserer Polar- und Südsee-Tour

Huhu, ich hoffe, ihr seid auch ausgeschlafen, ich, eure unermüdliche Miri, das einzige Kaninchen der Welt, das seinen Blog selbst schreibt, hab heute ein paar Snapshots von unserem Delfinspringen schießen lassen und sie sofort zu Omi gebeamt. Sie hat sie ganz ordentlich hingebastelt, also richtige Fotos gehen bei der Entfernung nicht, aber Omis Skizzen treffen die lustige Action ganz gt. Mein Delfin heißt Flippi, also ungefähr Flipper, den ihr ja sicher alle kennt, nur ist sie ein Mädel, so wie ich, und ihr Spitzame endet auch auf "i", so wie bei meinem Spitznamen. Süß nicht wahr. Wir sind ein Superteam beim Delfi-Hop(p), wie ihr sehen könnt. Ganz oben rechts hab ich ziemlich viel Gischt im Gesicht, deshalb hat Omi das nicht besser hinbekommen, aber man sieht, dass ich da wie beim Wohnungshoppsen meine Beine herumschleudere, und Flippi macht das gleiche mit sich und ihren Delfinflossen. Klar, dass die Kunst darin besteht, wieder zusammenzufinden, bevor man ins Wasser platscht und die Wellen einen wegreißen.  Das ist am Anfang schon mal passiert, aber Flippi war immer gleich da und hat mich sanft zwischen ihre Lippen genommen und mich auf ihre Nase geschwuppst, von wo aus ich dann wieder auf ihren Rücken krabbeln konnte. Naja, also als Superathletin, Elitespringerin und ehemals schnellstes 3,8-beiniges Kaninchen der Welt hatte ich natürlich leichtes Spiel, zumal ich in Omis Bücherregalen auf oder zwischen den Büchern ja auch balancieren gelernt habe. So können Flippi und ich also z.B folgendes vorführen: Blumenketten-Springen während des Wellenspringens (also ich hüpf mit meinem Hawaianischen Springseil auf Flippi herum, während sie durch die Wellen springt, sodass die mich nicht von ihrem Rücken schubbsen - manchmal muss ich auch über die Wellen springen); Torpedo-Wellenjagd: Dabei sitze ich einfach auf ihrem Rücken und bleibe möglichst windschnittig an Ort und Stelle und sie düst raketenschnell herum - also das war traumhaft, ihr wisst ja, dass ich als Hasibaby immer reiten wollte, aber nur den Rücken von unserer etwas triebigen Omi zur Verfügung hatte, jetzt endlich in den illysischen Gefilden habe ich das schnellste Rennpferd der Welt unter mir ;) - was für Galoppsprünge über die Wellen...;  und die Wohnungshopps-Saltos und schließlich noch was ganz Tolles, das ich als frischgebackenes Sportkaninchen mit Omi am Lech geübt habe, mit den anderen Geschwisterchen und Mami, nämlich Weitsprung ! Ich schaffe es über vier Delfine, von Flippis Hinterflosse springe ich ab  sie gibt mir einen kleinen Kick, klar,  und irgendwo auf ihrem Rücken lande ich dann wieder.  Also es ist jetzt so, das ist natürlich Sport, wie man ihn nur als ehemaliges irdisches Sportkaninchen so ohne tWeiteres betreiben kann, also selbst Feuerball Helia meinte irgendwann, es wäre ihr zu nass und hat sich lieber ins Muschelboot gelegt um zu sonnen und Fotos von mir zu schießen. Artemis staunte auch sehr und viele andere Kaninchen, dass ich an so wildem Herumwirbeln soviel Spaß habe, aber ich bin nun mal so. Es kann gar nicht genug wirbeln und sausen, rennen und düsen, jagen und hoppsen. Öhm naja aber trotzdem also als irdisches Sportkaninchen wäre ich also auf keinen Fall im Meer rumgehoppst, weil es viel zu unangenehm ist, wenn man Selzwasser in die Nase bekommt, das ist sogar wirklich gefährlich....also ich meine nur, macht das also bloß nicht nach, auch nicht in der Badewanne, da eure Flippi dann mit Sicherheit aus Kunststoff ist und euch nicht helfen kann, sondern sich eher verdünnisiert, wenn ihr euch auf ihr retten wollt.....hinterher seid ihr dann noch Schuld an ihrem Verschwinden, dass sie nur noch eine flache Scheibe ist.....und bekommt Käfigarrest oder so etwas...also nehmt es einfach als Anregung für Sprünge im Garten und wenn ihr ein bisschen Akrobatik zu zweit oder zu dritt machen wollt.....nur beißen darf man sich dabei nicht, wisst ihr ja. Ach ja, also aber unser Illysiums-Atlantik-Delfinspringen war einfach wunderschön :D Der Kater von den Kainchninjas  (3,8 hab ich gschafft bevor ich dachte, mein Bürzel wäre Helias Ohr und es ihr ständig zurückgeben wollte, wir sind dann lieber schlafen gegangen, kichernd natürlich, weil auch der mit dem ganz weißen Fell uns wieder verfolgte....) war am nächsten Morgen so wie der Nachbarkater in meinem illysischen Zuhause, aber dann kam Artemis mit frischgepresstem Möhrchensaft und Himalayasalzlecksteinen, sodass wir schnell wieder fit waren.....dazu gab's Palmblätter und viele leckere Zweige, genau das richtige vor so einem Sportevent. Es ging dann aber auch erst nach einem Mittagsschläfchen richtig los. Vormittags haben wir die Delfine näher kennengelernt und uns Sportpartner(innen) gesucht. Und ganz einfache Übungen gemacht, zur Entspannung, da die meisten ja noch einen kleinen Kater hatten. Naja und nachmittags kamen dann, natürlich nach einem ordentlichen Essen, die richtigen Trainingseinheiten Also  jetzt.... morgen ist wieder Tag zur freien Gestaltung, Flippi und ich machen mit Helia und ihrem Oxygen (so heißt ihr Partnerdelfin) einen Ausflug um unsere Südseeinsel herum. Also nicht aufs offene Meer, Mami und Omi, ihr müsst Artemis nicht gleich wieder nerven mit 'Zu gefährlich"-Schmarrn etc...sondern nur so eine Art Ponyreiten-Geländeritt rund um den Strand.....Haifische und sowas werden von Poseidon von der Insel fern gehalten, ist doch klar. ....also bis bald ihr Süßen :D Ich hab bald auch wieder Zeit für die Trainingsvideos und soweiter....liebe Grüße.... eure Miri * Miri Mira Solis acris, Miracula, jetzt bei Artemis * gerade auf Tour von Pol zu Pol....

MiraMiracula 13.03.2018 0 471
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfzahl
1 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Baby Blogs (2 blog klopfgesang)
City Blogs (1 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (153 blog klopfgesang)
Health (3 blog klopfgesang)
Lifestyle (3 blog klopfgesang)
Music (1 blog klopfgesang)