Klopfer Ansicht

Eure Miri mit klassischer Vorankündigung :D

laughing Hi ihr Lieben !

Ich hab Mira Puschelfuß mal eben zur Seite gestupst und das GT Ruder an mich gerissen. Um euch endlich mal wieder einen Miriblog zu schreiben bzw. an die Omi zu beamen zum eintippen. Wie sie es jetzt brav macht. Also.... da stand ich da an der Reling und schaute, mit starkem, warmen Meereswind in den großen Stehohren, über das weite blaue Meer. Ich drehte das Ruder nach rechts, nach links, nach rechts, nach links. Wir schaukelten wunderbar wie bei einem Ski-Slalom über die See. Meine wunderbare dunkelblaue Seekaninchen-Jacke von VanHoph knatterte wie ein altes Auto im WInd. Meine Fibrillen peitschten sanft auf die weichen Fellhaare meines Mirigesichts. So stand ich da unnd fühlte mich wohl als Kaninchenfantasie. Aber....mir fiel kein Blogthema ein ! Weil schon wieder so viel passiert ist. Und weil es auf dem hohen Meer viel schöner war als in den Schreibstübchen der bloggenden Kaninchen....da war ich auch schon bei Flippi, meinem süßen Delphin. Ich erinnert euch an meine lustige Weltreise, von einem Pol zum anderen, quer über die Südsee in einer der riesigen Delfinmuscheln von Onkel Poseidon. Naja, so dann erstmal Delfinreiten und -springen natürlich. Mit Helia und Flummiline, die trotz ihrer aufwändigen Bibliotheksarbeiten diese wunderschöne Wochenendtour mit uns machen wollte. Bubi wollte auch mit, aber wir haben abgewunken - erstens weil es ein Dreimädelhasi-Ausflug werden sollte, zweitens weil Bubi seinen Vortrag vorbereiten muss - seine medizinalische Antrittsvorlesung bei uns im Illysischen Wald. Ständig lenkt ihn irgendetwas ab.,  aber Flummel, die ein Auge auf ihn geworfen hat, will, dass der Vortrag einwandfrei und absolut überzeugend wird, deshalb hat sie ihm Vergnügungsverbot erteilt und stiftet alle dazu an, erst nach dem Vortrag wieder mit ihm zu spielen usw. Wir kennen das Problem natürlich, insbesondere durch die Abschlussarbeiten am Weitsprung ins Glück. Aber wir haben das Finish nun an unsere Omi übergeben, die das in den nächsten Tagen über die Bühne bringen soll. Wird schon klappen. Sie meinte heute schon bei ihrer ersten Durchsicht des neuen Romans zu Mona & Lisa, dass er wieder ganz schön geworden ist - viele Informationen zur Kaninchenhaltung und zum Kaninchensport, lustige eins, zwei, drei VierbeinerInnen, eine rundum ausgewogene Verteilung von Glück und Erfolg, Sorgen, Späßchen und Spielen, Tumulten und Turbulenzen.... am kniffligsten waren diesmal die Illustrationen, und wir haben jetzt entschieden, dass es einfach wieder sehr schöne Fuß- und Kopfzeilen gibt - diesmal noch schönere als im ersten MonaLisa Buch - und die bekannten Tableaus - und dann noch einfache Zeichnungen, die nicht so szenisch sind sondern vor allem herumhüpfende Kaninchen zeigen. Sie fliegen einfach irgendwie durch den Text. ALso das Ömchen muss das nun noch finishen und dann dem Drucker schicken. 

Und wir drei Mädelhasis sind einfach raus auf die See zu den Delfinen zum Entspannen. Dann haben wir noch meine und Flummels Familie beobachtet bei ihrem ersten Lechuferausflug in diesem Sommer. Sehr sehr gemütlich. Alle durften ca fünfzehn Minuten in einem großen Weidengebüsch versteckt herumsitzen, Omi saß oder stand einfach daneben und hat die Gebüschmeditation beobachtet, Hunde ferngehalten usw. Ein bisschen sind auch alle über die Uferwiese geflitzt. Mami (Hoppilina Adventi) wollte erst nur krabbeln, sie ist ja immer sehr schüchtern, wenn sie eine Umgebung nicht sofort erkennt. Rattilina musste sogar abducken, weil ein Hund heranstürmte und sehr aufmerksam wurde auf sie - zum Glück war er angeleint und hat sich dann doch ganz gut benommen. Benji stürmte einfach los, allerdings in die falsche Richtung.

Morgens hatte er schon einen wilden Kampf mit der Mami ausgefochten, nachdem er heimlich von der Terrasse ins Wohnzimmer geschlichen war. Weil Mami im Moment sehr fit ist und ihr Revier streng bewacht - vielleicht wegen unserer eventuellen Rückkehr - musste Benji ein paar Federn bzw. Büschel lassen und versteckte sich in einem Heuhäuschen. Da Omi nicht mitbekommen hatte, dass er  ins Wohnzimmer geschlichen war, hat sie ihn erst auf der Terrasse verzweifelt gesucht. Da wirklich alles bestens abgedichtet ist, dann im zweiten Schritt in der Wohnung.

Benji hockte noch immer extrem verschreckt in dem Heuhäuschen, das in einer hintersten Ecke stand und eigentlich nicht mehr verwendet wird. Irgendwann bestätigte sich Omis Verdacht, dass er sich in die Wohnung geschlichen hatte und von Mami verscheucht worden war - denn ein großes Büschel ausgerissener Haare verzierte den Teppich. Der arme Bub war schon vor einigen Tagen in eine Krisensituation geraten. Er hatte durchs Fenster in die Wohnung springen wollen, war aber im Vorhang hängengeblieben. Eigentlich sehr angenehm - der Vorhang hing mit seiner unteren Hälfte im Fenster und bildete eine Art Hängematte aus weichen Stoffen, in der Benji es ganz gemütlich fand. Allerdings konnte er nicht einfach so raus, zu schlechte Bedingungen für den Absprung und in beide Richtungen kein guter Ort zum Landen. Deshalb blieb er einfach drin, bis Omi ihn entdeckte. Rattilina war in wilder Panik, weil sie nur ein graues katzenähnliches Wesen in der Nähe Ihrer Baue sah...

Irgendwann kam Benji dann aus Erbarmen mit Omis "Benjjibärchen"-Gesäusel aus dem Heuhäuschen und wartete auf dessen Dach darauf, dass Omi ihn einsammelte und in seine Baue zurückbrachte, zur friedlichen Lieblingsschwester Rattilina. Nach einigen Malen kreuz und quer am Lech entlangschießen war er dann megaschlapp. Die Banana musste ihm direkt vor das Mäulchen gerollt werden. Und jetzt liegt und ruht alles an ihm, nur die Ohren stehen hoch. 

Ebenfalls sehr hochohrig ist das Flummel gestimmt - denn....Flummiline hat es nicht nur Zeit ihres Lebens auf Bestenlisten des Kanin-Hop (wie die Internen diesen Sport umständlich schreiben), geschafft, sondern im Mira Puschelfuß Team auch noch durchgesetzt, dass eine kleine Andeutung eines springenden Kaninchens in Flummelform - also etwas rundlich, klein und mit schwarzen Kugelaugen - in dem neuesten Mira Puschelfuß Buch vorkommt. Also eine Erinnerung an das kleine Flummelchen. Wobei Mona ihr auch sehr ähnlich ist, sowieso. Nur optisch eben nicht, weil das Team Neutralität wollte und nicht die komplette Hoppisierung aller GT Produkte..... 

  Naja, aber wer Flummel kennt oder kannte, wird auch die Szenen wiedererkennen, in denen ihr flumeskes Häsinnenleben Einfluss genommen hat auf die Inhalte und Muster unseres Romans und dessen Gestaltung...und richtig in die Vollen gehen können wir dann ja in der *Gestohlenen Sehne*, dem großen Fantasyroman vom Mira Puschelfuß Team. Auch der Horrorhase übrigens will auf Flummels Leben anspielen, da Horror, auf den pathologischen Teil, ihre Krebserkrankung, und alles zu einer gruseligen Geschichte aus der zeitgenössischen Agentenszene verbinden....Flummels Liposome, Lipome und Liposarkome und meine Darmneoplasien, und noch viele andere Horroraspekte, die ich nicht so komplett verraten darf. In dieser modernen Erzählung im Horrorhasen wird auf jeden Fall ein kleines, freundliches, liebes und kluges Kaninchen, so wie unser Flummelchen, von bösen Antihasenmächten benutzt... Aber die Killer haben die Rechnung nicht mit dem Illysischen Wald gemacht......

Bei unserem Wald fällt mir ein, dass Omi heute sehr happy war, weil sie die WIldkaninchen besucht hat und nicht nur alle Waldwurzeln in Regensoße komplett abgenagt waren, sondern auch ein paar zarte Kaninchenspuren, also Köttelchen, in Bauennähe verteilt. Omi hat dann unsere Hasentafelspenden verteilt und ist wieder abgedüst. Wäre ja auch zu schade, eine so tolle Baue zu verlassen oder trotz deren Vorhandensein einfach auszusterben !  

Also, liebe LeserInnen, als nächstes dann ein Bericht über den Festabend mit Bubis medizinalischem Vortrag. 

Flumilumi hat lange überlegt, ob sie das kleine Portrait von ihr im Weitsprung ins Glück outen will, war dann aber dagegen, als Einzelbild ist es etwas zu mikrig, meinte sie. Deshalb bekommt ihr jetzt als Blogfoto....einfach ein Bild von dem See, an dem meine Familie wohnt...

Also ganz schön viel erzählt nur nichts angekündigt ! Dann schicke ich das einfach erst morgen am Sonntag an meine LeserInnen-Gruppen. Naja, da wollte ich es heute Abend ankündigen. Hat sich jetzt anders entwickelt. Und die Bubi-Ankündigung ist ja drin. Also schon was angekündigt und alles ok und geteilt wird morgen. 

LOVE

eure Miri

Miri 20.07.2019 0 172
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfer Info
20.07.2019 (93 Nächte vorher)
Klopfzahl
1 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Books (6 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (150 blog klopfgesang)
Food Blogs (1 blog klopfgesang)
Health (1 blog klopfgesang)
Movies (1 blog klopfgesang)