Klopfer Ansicht

Gespensterbeam * Vorsicht, Verletzungstrauma II

Omi und ich haben eben das Bild zu diesem Bocksgesang gestaltet, der ja unsere Wut und Trauer kompensieren soll, ein bisschen zumindest. Aber der Anblick von den Drähten im Bein ist so fürchterlich, dass wir jetzt beschlossen haben, die Zweibeiner noch etwas in der Krypta zu lassen. Das Wildkaninchen und der freche,lustige Rammler haben sich mit mir in eine ruhige und trockene Ecke gegenüber der Tür zur Krypta gekuschelt und ihre Häschenarme um mich gelegt. Das Wildkaninchen hat sein verletztes Bein in gesunder Gespensterform auf mein gesundes Miriseelenbeinchen gelegt und sein Köpfchen in meine weiche Wamme, und der lustige Rammler,eben ein Frechdachs, hat sich einfach so auf meinen Rücken gelegt , als ob, na ja ihr wisst schon, und seine Pfoten auf mein Bäuchlein und meine rechte Seite, wo mein Blinddarm diese Pusteln bekommen hat.So fühlte ich mich wieder wie als Baby, als wir uns alle noch richtig lieb hatten und nicht eifersüchtig aufeinander waren sondern zusammen die Milch unserer Mami nuckelten und den ganzen Tag ineinandergekuschelt schliefen oder wie kleine Elektronen wild umhersprangen.  um unser Mama-Proton....die Zweibeiner schaufelten und schnauften derweil an der Tür  herum, und immer,wenn sie diese ein Stück aufgeschobenhatten, fielen neue Äste unter die Tür, sodass sie sich wieder einklemmte. Wenn ein Windstoß sich zum Regen gesellte, schrie ich laut,so wie bei schrecklicher Angst, aber das war nur gespielt um die Zweibeiner in der Krypta zu erschrecken. So lagen wir ein paar Stunden gemütlich herum und kicherten und kreischten. Es war gemütlich wie nur bei Kaninchen. Dann bekamen wir allerdings Hunger, aber bevor wir uns eine zünftige Mahlzeit suchten, verschmolzen das Wildkaninchen und ich noch einmal zu einem weißen Hauch, ein richtiges Kaninchengespenst eben, nur weißer Wind in erkennbarer Hasenform. So zischten wir durch die Tür mitten in die Gesichter der Zweibeiner, die sich gerade eben wieder einen kleinen Spalt breit herausgearbeitet hatten. Wir flogen dem einen immer wieder um den Kopf herum, ganz eng ,sodass er ein kaltes Etwas auf der Haut spürte. Ich zischelte "Mein Beinchen" in sein Ohr und das Wildkaninchen klapperte und knirschte mit den Zähnen,was ihr sicher kennt. Jetzt schrie er laut "Ich will hier raus, ich will hier raus!", naja wir sind dann schnell wieder verschwunden und haben uns zurückverwandelt in der  gemütlichen Schlossmauer. Etwas unschön war es schon. "Ich weiß nicht, ob ich Gespenst bleiben will" meinte ich, also als Miriseele im illysischen Wald ist es schöner. Gemein zu sein ist einfach ein bisschen zu gemein. Wollt ihr mitkommen ? ich glaube, ich verwandle mich in einen Adler und fliege zurück. Es gibt bei uns jetzt bestimmt Abendbrot und ich hab so Hunger. Helia macht sich sicher auch schon Sorgen. "Ja klar," sagte das Wildkaninchen.Nur der Rammler meinte, er wäre - quasi leider - noch nicht tot, und irgendwer müsste ja auch denen in der Krypta noch schnell das Buddeln beibringen, damit sie wieder rauskönnten. Naja, wir haben dann erstmal ziemlich gekichert, weil es so komisch war, dass lebendig und tot so aufeinanderprallen und wenigstens wir Kaninchen Mordsspaß dabei hatten, wie man so sagt. Und dann haben wir uns geeinigt, dass wir zwei Gespensterhasis zu Artemis düsen und der Rammler in Dingelidingsöhdoyn bleibt, und wir am Wochenende wiederkommen, um die Menschen in der Krypta nochmal zu erschrecken und dann wieder frei zu lassen. Aber ihr seht an dem  Foto zum Blog, warum Strafe und Spuken sein musste....Denn während meine Beams ja Seelenbeams sind und meine Gespenstergeschichte aus Dingelidoyn eine Gespenstergeschichte, sind  die Fotos, die Omi in meinem Auftrag zusammengesetzt hat, zwar viel gruseliger, aber das, was Menschen 'Wirklichkeit' nennen. Aber bevor uns das zu traurig machen kann, verschmelze ich mit dem  Wildkaninchen von 1411 und früher wieder zu einem weißen Hauch, dann schon in der Luft zu einem Adler mit weißer Brust, und plumms - bin ich wieder ein Seelchen in Mirigestalt in den illysischen Wäldern mit ganz viel Hunger. Und da ist ja auch Helia....und Cashewkerne....sogar eine Mandel...und eine Walnuss...yummi yummi eure Miri kiss

MiraMiracula 09.12.2017 0 681
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfer Info
Klopfzahl
1 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Baby Blogs (2 blog klopfgesang)
City Blogs (1 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (153 blog klopfgesang)
Health (3 blog klopfgesang)
Lifestyle (3 blog klopfgesang)
Music (1 blog klopfgesang)