Klopfer Ansicht

Gespensterschlangen vertrieben Hoggi ??? OUhmppss

sealed Ouhmps, tja also dann war Omi wieder da und meine strenge Mama.....öhm und Hoggi bzw. unser Igelchen Hubertu Hoglet hatte nicht beweisbar an seinem Futter genascht....Öhm also ich erklär's euch demnächst, es war insbesondere so, dass Helia und ich ja sehr lebhafte Gespenster sind und uns deshalb manchmal ganz lang gemacht haben vor Hoggis Sofa und dann wieder ganz klein und dick, also es war ziemlich lustig und wir musten viel kichern und haben dann auch ganz viele Gespenstergeräusche imitiert und und und sclapp gelacht und es kann sein, naja wenn wir dann so als weiße wabernde Masse, komische Geräusche machend, vor seinem Sofa lagen, also öhm er ist auf jeden Fall nicht raus gekommen am ersten Abend, den Helia und ich quasi allein zu Haus waren und dann wurden wir abkommandiert von Artemis, die uns für den Katatrophenschutzeinsatz an Silvester brauchte, danach haben wir dann den Neujahrstag verschlafen bzw. ich bin ungefähr ein Stündchen lang wach gewesen um mentalische Kohlrabiblätterberge in mich hineinzunaschen zum Energieaufbau und hab mich dann noch durch einen Papayahügel gefuttert, damit ich beim nächsten Katastropheneinsatz z.B. im Fasching oder wie Artemis meint bei den Dionysien oder so ähnlich, Theaterfeste bei denen es wild zugehen kann, wenn alle Waldtiere sich an alkoholisierten Beeren berauschen, nicht plötzlich heimlich im Rettungswagen nach Bananen graben muss, weil mich die Erinnerung an ein genüssliches Bananenkohlrabiblattmampfen während einer Krimi-Katastrophe überfällt... ich meine es gibt schlimmere Traumata aber es war etwas, naja... peinlich? naja vor allem wurde ich erwischt von einem etwas eifersüchtigen Ex-Turnierhasi, sie hat auch schon ganz jung schöne Platzierungen bekommen hatte, sie sollte deshalb auch im Katastropheneinsatz mithelfen, aber sie ist ganz alt geworden, was ja eigentlich toll gewesen wäre, nur wurde sie ein bisschen vernachlässigt später und ist jetzt bei Artemis zwar glücklich gesund und beschwerdefrei, aber eben noch ein bisschen altersschwach, so wie sie gestorben ist halt, mit untrainierter Muskulatur und ordentlich speckig. Also im Vergleich mit ihr habe ich Glück gehabt, wenn es denn klappt mit der Wiedergeburt und ich meiner Mami nicht zu frech geworden bin durch meine tollen Erlebnisse hier.....Dann sind es ja quasi drei Leben mit jugendlichem Temperament ! Naja also auf jeden Fall hat sie sich maßlos aufgeregt, als sie mich unter einem niedrigen Schränkchen im Rettungswagen entdeckt hat, wie ich schnell und leidenschaftlich die Banane in mich hineinschaufelte, so ungefähr wie ein Eichhörnchen, und mir vibrierten ein bisschen die Ohren, als ich den Rest der Banane dann vor den Augen der schimpfenden Furie futtern musste, denn einfach so auf dem Boden liegen lassen konnte ich so ein wichtiges Lebensmittel natürlich nicht. Aber dann bin ich einfach in einem riesigen Satz über sie drüber geprungen, hab meine Sicherheitskraft-Weste zurechtgezupft und mich zu einer Gruppe von unterkühlten Kaninchen begeben, die sich vor den Silvesterraketen so erschrocken hatten, dass sie aus den freundlicherweise aufgestellten provisorischen Unterbringungen in eiinem angeblich ruhigen Raum ihrer Zweibeiner-Wohnung geflohen und quer durch den Keller und alle aufgestellten Sektkübel unterdieKartoffelregale im menschenleersten und kältesten Kellerraum geflohen waren. Wir mussten sie durch das Bodengitter mit artverwandten Säuselstimmen, Schnurren und sanftem Klopfen untr dem Regal hervorlocken und uns dann an sie heran- und auf sie draufschmeißen, um sie aufzuwärmen: Sie quietschten, hüpften und tobten, und auch wir quietschten, hüpften und tobten, stubbsten und schubsten, benagten und beschleckten sie, bis sie schließlich wieder trocken waren und ihr Kreislauf stabil. Einer, ja tatsächlich, schon wieder ein Rammler mitten in meinen Miri-Stories - war schließlich sogar so vergnügt, dass er versuchte, bei mir aufzubuckeln, aber ich dachte, bevor ich mit Artemis eine riesen Diskussion habe, ob ich Babies bkommen darf oder bekommen muss und wie viele und ob sie dann lebendiger sind als ich und so weiter, bin ich einfach blitzschnell wieder Gespenst geworden und in seinen Armen zu einem körperlosen weißen Hauch...Damit er nicht zu unglücklich wird, hab ich ein paar Kartoffeln zu ihm hin geschoben und noch ein bisschen Duftstoff von mir mit einem Hauch Banane, da ist er dann einfach ganz müde umgefallen und wird dann wohl am nächsten Tag gedacht haben, dass er einen tollen Traum hatte....unterkühlte  oder Schockpatienten hatten wir massig, auch einen ganzen Schwung Wildkaninchen aus einem Stadtpark, die dachten, ihre Baue würde ausgebombt oder ähnlich, als überall die Böller herumdonnerten. Wir sind quer über den Kriegsschauplatz in ihre Baue gestürmt, um ihnen Beruhigungskräuter und Decken zu bringen..  auch bei diesem Einsatz konnte ich mein Talent als Rettungskainchen unter Beweis stellen, weil ich ja geübte Fleecedeckenschlepperin bin und zudem das schnellste Kaninchen der Welt zu Lebzeiten, und auch bei Artemis  noch fast so schnell wie die Wildkaninchen, die von wirklichen Wildkatzen oder Wölfen gejagt wurden...außerdem staunen die weniger gut ernährten natürlich, wenn so ein Prachtstück ankommt mit samtweichem Fell und annähernd üppigen Formen und trotzdem so fit... also aus dem Stadtpark habe ich viele Liebesbisse mitgenommen, kleine Signaturen mit Duftmarke, sodass wir uns auch mal wieder treffen können und wiedererkennen,  ob im Park oder bei Artemis. Das ist auch noch ein interessantes Problem, ob ich meine Erlebnisse als Fantasy-Hase in der realen Hasenwelt eigentlich behalten darf, bei meiner Wiedergebrt. Anderereits wäre es ja blöd, wenn ich mit Markierungen von allen möglichen Silvesternachtkaninchen zur Welt komme, das gefele Mami bestimmt nicht....oder kurz nach der Geburt lauter kleine Bisswunden ? Klingt atuch nicht gut.....Vielleicht einige ich mich mit Mami und Artemis, dass ich auch so ein meliert wildbraunes Fell wie meine Mami bekomme, diesmal, dann können die Spuren ja Farbmuster in meinem Fell sein und ich habe dann meinen zum ersten Mal geborenen Geschwistern gleich etwas Unverwechselbares voraus tongue-out uih, dann gab es noch ein ganz junges Kaninchen, das Mitte November erst geboren wrden war und natürlich schon sehr umtriebig, also war es gerade außerhab der Baue als der Lärm losging und hat einen riesigen Satz gemacht ohne zu gucken wohin, da es wohl auch ziemlich sportlich begabt ist, landete es mit viel Schwung im Bach klammerte sich dann zwar erfolgreich  an zweigen fest und kam wieder raus, rannte dann aber nur im Zickzack hysterisch herum und gleich wieder zurück in den Bach, weil es da wenigstens vor dem Kanonendonner sicher war, wie es meinte. Den Kleinen haben Helia und ich auch unter unsere Kaninchenmami-Fittiche genommen und warm gedrückt, Beerenmus, Kohlrabibrei und Banenenmotsche vor seiner Nase geschwnekt, bis er aufhörte zu schlottern und anfing zu essen. Um ihn ruhig zu halten, hat Helia sich einfach auf seinen Kopf gesetzt, sodass seine Nase unter ihrem Bauch war, und ich habe mich daneben gesetzt und seinen nacken massiert. Als er ganz entspannt war und niht mehr so beherrscht von dem Gedonner, ist er mit uns in die Baue zurückgehoppelt, zwischen unseingeklemmt, damit er nicht instinktiv im Zickzack läuft und in Panik gerät, wobei wir natürlich auch manchmal zickzack laufen mussten, wie auf einem Kriegsschuplatz unter Beschuss; es war schon ziemlich dramatisch....abe wir sind in der Baue angekommen und haben dann dort auch noch ein paar von unseren Rescue-Leckerlies verteilt und ein bisshen Party gemacht. Die Mami von dem Kleinen hat uns zu einem Weihnachtsnuss-Schmaus eingeladen, sie war natürlich dankbar, dass ihr kleiner Abenteurer alles überstanden hatte. Wahrscheinlich hat er am Neujahrstag trotzdem einen heftigen Schnupfen und ein paar Verdauungsprobleme gehabt.....Dann hörten wir noch von zwei Kaninchen, die sich hinter einer Sauna versteckt hielten, Artemis war aber nicht sicher, ob die Situation gefährlich war, ob sie dort eingesperrt waren und in Panik. Als ich dann noch hörte, wo diese vermeindliche Krisensituation sein sollte, habe ich nur mit den Ohrengewackelt und Artemis gleich gesagt, dass bestiehmt kein Einsatzbedarf bestünde, weil es sich nämlich um mein Schwesterchen Rattilina und den frechen kleinen Benji handelte, die dort einfach reingekrabbelt waren, um Omi zu ärgern und bei ihrer Urgroßomi und ihrer Großtante anzugeben, was für tolle Abenteuerer sie sind...ich hab Artemis also versichert, dass sie alleine wieder herausfinden und behielt auch Recht. Silvester verbrachte die gesamte Familie in einem lärmgeschützten Musikraum, wobei allerdings kurz eine Krise drohte, als meine Omi begann, dort ihre jugendliche Instrumentenbeherrschung wieder aufleben lassen zu wollen, aber naja, zuckte ich angesichts der bedenklich  verdrehten Ohren bei allen mit der Schulter, - während Helia mal besorgt guckte,  mal hysterisch kicherte -...Da Omi sich nicht auf einem Schlaginstrument oder einer Trompete versuchte, sondern auf einem harmlosen, betagten Tasteninstrument, sah ich auch wieder keine Notwendigkeit, die Familie durch einen Sondereinsatz zu retten.....Jetzt müssen Omi und ich erstmal versuchen, die lustigen Gespenstergestalten, die den armen Hoggi vielleicht sehr erschreckt haben - immerhin blieb er so auch SIlvester tief in seinem Sofa versteckt und relativ optimal untergebracht... - also diese langgezogenen, weißen kaninchenähnlichen Gespenster visuell für euch zu rekonstruieren, was keine leichte Aufgabe ist und noch etwas dauern wird. Aber ich bin ja immerhin jetzt wieder da, in Gedanken bei euch und bei Omi und Omi wieder in ihren Gedanken  bei mir und umhüpft von meinen lustigen Geschwisterchen und meiner Mami...im Schein meiner Miri-Gedenkkerze....und hoffentlich bald fertig mit ihrem Mattele-jahh-rätsel, das auf einem guten Weg ist, wie ihr auf unseren Verlagsseeten lesen könnt....jetzt suchen wie uns aber erstmal ein paar Fantasy-Filme heraus, die Uromi hat meine Omi nämlich mit vielen Filmen und Anregungen versorgt, da sie ja auf große Romane von und über Wesen, die es zum Teil überhaupt nie gegeben hat, quasi aus Leidenschaft spezialisiert ist und sogar ihre Kohlrabiblätter lange Zeit damit verdient hat, anderen von diesen nicht-existenten Wesen zu erzählen und wie sie in die Romane kommen konnten, was man über sie herausfinden kann und so weiter....sodass andere Zweibeiner vor allem, - denn selten nur ging es um den Geschmack der Blätter, auf denen von diesen Wesen erzählt wurde, und ob deren Erlebnisse sich darauf niederschlugen, was also Kaninchen interessiert hätte - sodass also andere Zweibeiner diese Blättersammlungen mit nach Hause nahmen, dafür aber Gegenleistungen an einem mysteriösen Ort namens "Kasse" bringen mussten und zuhause bei sich dann in die Blätter schauen durften, bis sie alles über die Wesen dort herausgefunden oder herausgenommen - daraus gewonnen, sagten  manche sogar - hatten. Also Omi soll das jetzt auch so machen aber damit es für sie leichter ist, mit Bildern und Stimmen, die laut auf sie einsprechen, damit sie  überhaupt etwas mitbekommt von diesen Wesen. Allerdings war das erste, was den Zweibeinern um Omi herum eingefallen ist, dass wir auch so wie viele von den ganz und gar erfundenen Wesen, uns mal ordentlich prügeln sollen, Omi meinte,z.B. die Enten und Eulen gegen die Kaninchen und Igel, aber ich denke mal, dass Omi wahrscheinlich schon noch etwas Besseres einfällt zumal ja auch unsere Verwandlungsspiele und der Katstropheneinsatz schon Ecktschinn bringen, was eine besondere Essenz ist bei den Sachen, die die komplett erfundenen, nie existiert habenden Wesen in den Büchern oder Filmen manchmal aus dem Buch herausgeben und Omi meinte, dass sie genug davon bereitgestellt hat in diesen Szenen. (oder so ähnlich, bald mehr :D laughingich geh jetzt mal schnüffeln ob man die Eckschinn riechen kann und wie das eventuell schmeckt...

* Eure Miri *

MiraMiracula 02.01.2018 1 660
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
Klopfer Info
Klopfzahl
0 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Baby Blogs (2 blog klopfgesang)
City Blogs (1 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (153 blog klopfgesang)
Health (3 blog klopfgesang)
Lifestyle (3 blog klopfgesang)
Music (1 blog klopfgesang)