Klopfer Ansicht

Miri medizinalisch * Neues von Hoppel

Hier ist die Miri medizinalisch - wir wissen weder aus noch ein, was mit der Mami los ist. Sie hat wahrscheinlich eine Blinddarmentzündung, die schon seit längerer Zeit herbeischleicht, da sie kontinuierlich abgenommen hat. Dann hatte sie auch noch Unterleibsschmerzen... haben wir ja schon berichtet. Am Donnerstag waren sie und Rattilinchen beim Tierarzt, dort wurde aber nicht geröntgt, weil die TA meinte, es sei nicht unbedingt nötig und weil die Ohmi ja wegen des dösigen Covid-Virus nicht mit rein gedurft hätte, mit Narkose ging nicht, weil die Praxis dafür zuviel Aufwand treibt und die Röntgenaufnahme (eine!) auch so ohne Narkose schon 75 Euro kostet. 

Es ist ziemlich sicher, dass es Bauch und Darm sind, weil man auch immer wieder Luftblasen fühlen kann, die ganze Haut ist durcheinander. Mit Lefax und Schmerzmittel geht es ihr aber gut, dann isst sie sogar und das Verdauungssystem entspannt sich ganz und gar. Nur wenn sie futtert, hat sie danach Schmerzen.

Wohl irgendwie eine ziemlich klassische Gastroenteritis. Heute ist sie z.B. bis nachmittags herungehüpft, sehr munter, mit nur 0,2 ml Novalgin morgens und ein bisschen Pelletmotsche Zufütterung. Dann bekam sie Durchfall und wurde von Ohmi mit aufgelösten Adult Pellets, Lefax und Benebac therapiert. Davon hat sie ziemlich gerne ziemlich viel gegessen, aber hatte danach für ein paar Stunden Bauchweh - also gleich wieder überladen, obwohl es natürlich nicht besonders viel war!

Dann eben vor einer Stunde hat sie nochmal Schmerzmittel bekommen und als es wirkte, selber Möhrengrün und ein Kohlrabiblatt, außerdem ein paar Pellets und ähnliches vom Trockenfutterteller gegessen. Sogar einen Cashew. Und ist zur Ohmi gehüpft, um zu schmusen. Hat sich durchschmusen lassen und war dabei komplett entspannt.

Aber eben nur mit Schmerzmittel ! Wir hoffen, dass es ihr morgen endlich auch ohne Schmerzmittel gut geht. Morgens soll sie aber noch etwas bekommen, auch das AB Orniflox, das vielleicht ein bisschen heftig ist. Ich, eure Miri, war davon auch immer ganz fertig, megamüde vor allem. Obwohl die Ohmi es in der richtigen Verdünnung gibt, also sogar noch verdünnter als es sein muss. 

Ihr müsst also jetzt erstmal die Daumen bzw. die Pfoten drücken, dass meine Mami bald auch ohne Schmerzmittel wieder richtig gut futtern kann. 

Die Ohmi dachte heute auch kurz daran, dass es velleicht Nierensteine sein könnten, aber da die Mami den Bauch einrollt oder ausstreckt wenn sie Schmerzen hat, und auf die Vorderbeine springen kann, lässt sich das ausschließen. Aber ohne Schmerzmittel ist es wohl sehr unangenehm für meine Mami. 

Also Pfoten drücken. 

Wenn mit der Mami bald wieder alles in Ordnung ist, werde ich euch erzählen bzw. mirisch-medizinalisch darstellen, warum mein Schwesterchen Rattilina auch beim TA war...

Übrigens futtert meine Mami gerade Pellets! (Der Benji sitzt neben ihr und sie knurpsen gemeinsam. Also sie futtert ganz normal !)

Happy

LOVE

Eure Miri

Foto: Im Sommer 2018 beim Training mit meinem Schwesterchen Flummel (nicht auf dem Bild), die jetzt bei uns Kaninchenengeln im Illysischen Wald ist - was wir dort so erleben, haben wir ja u.a. in dem Superfantasymegakaninchenroman *Die gestohlene Sehne* für euch erzählt (etwas ausgeschmückt  natürlich ;) ) 

 

Miri 01.05.2020 0 74
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfer Info
Klopfzahl
0 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Books (6 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (231 blog klopfgesang)
Food Blogs (1 blog klopfgesang)
Health (1 blog klopfgesang)
Holidays (1 blog klopfgesang)
Movies (1 blog klopfgesang)
Tech News (4 blog klopfgesang)