Klopfer Ansicht

Ohrenwinken zum Karfreitag

undecided  Liebe, x-beinige LeserInnen, 

nachdem ich, als Glückkind geboren, nach einem quietschvergnügten Lebensjahr viele schreckliche Schmerzen ertragen musste und von menschlicher Dummheit und Gemeinheit am Quietschvergnügtsein gehindert wurde, hat mich das Illysium beauftragt, einen kleinen Bocksgesang zum Karfreitag zu komponieren.   Aus Rücksicht auf die eventuell noch ganz jungen und unerfahrenen x-beinigen Wesen hier auf der Seite kann ich nur leider überhaupt nicht schreiben, was mir auf der leiderfahrenen Seele liegt ! Deshalb beschränke ich mich einfach mal auf das, was alle LeserInnen dieser Seite noch besser machen können: Die Lebensumstände ihrer Kaninchen ! Uns in enge Boxen einzusperren, lebenslänglich, ist absolut gemein und grausam. Da hilft es auch nichts, ein süßes Plüschkissen irgendwo auf dem Sofa liegen zu haben, und zu behaupten, man würde sein Kaninchen über alles lieben. Ställe, die uns nur eine toilettengroße Sitzfläche anbieten, und die furchtbare Enge mit sogenannten Auslaufflächen tarnen, die nur einen übernässten und zugigen halben Meter Rasen - bzw. wegen Schatten nach kurzer Zeit blanke Erde - anbieten, wie die handelsüblichen Kaninchenställe, sind absolut inakzeptabel. Wir sterben in den Dingern an Fliegenmaden und Magen-Darm-Problemen, insbesondere wenn ihr alle paar Monate ankommt und mit uns spielen wollt, nachdem unsere gesamte Physiologie sich auf genau eine Dauerlage eingestellt hat. Aber wer spielt schon gerne mit einem Kaninchen, das verpieseltes Fell hat, Fliegenmaden und vielleicht sogar Matschköttel ? Lasst es also erst garnicht so weit kommen, sondern nehmt uns lieber gleich in eure Wohnungen auf, haltet uns wie Hund oder Katze, mit täglichem oder fast täglichem Spaziergang oder gemeinsamen Spielen im Garten, wenn vorhanden, Schmuseeinheiten und Hasentoilette. Setzt uns nicht zuviel sozialer Konkurrenz aus, denn dann fangen wir mit Unsinn an wie überall herumzukötteln und andere Dinge, die euch nerven. Aber zu zweit und möglichst noch verwandt leben wir gut, selbst wenn es mal nicht so aussieht und wir uns einmal am Tag durch die Wohnung jagen. Haltet empfindliche Dekorationsgegenstände weit von uns entfernt ! Denkt am besten mehr an Bambi als an Klopfer, wenn ihr uns in eure Wohnung aufnehmt ! Rutschige Böden mögen wir übrigens auch nicht. Aber wenn wir glücklich sind, werdet ihr in der quietschvergnügtesten Wohngemeinschaft der Welt leben. Und wir werden auch schnell wieder gesund - der Beweis ist unser Hoppelchen, das gerade von schwerer Krankheit genesen ist, wie die aktuellen Bestandsaufnahmen auf den Gemüsetellern beweisen - siehe Fotostrecke "Lichthoppser zum Blog".  

* Kaninchen sind keine Gartendekoration ! * Schluss mit 0,5-Quadratmeter-Ställen und "Auslauf"-Betrug * 

 LOVE

Eure Miri

p.s.: Foto: Selbst artgerechtes Toilettenköttel kann natürlich auch mal daneben gehen ;) Den kleinen Scherz erlaubte sich Rattilina Jolie.

 

Miri 19.04.2019 0 49
Hakenschlage
Ordnen nach: 
Pro Tunnel:
 
  • _There are no comments yet
Klopfer Info
19.04.2019 (32 Nächte vorher)
Klopfzahl
1 Geschnüffel
Aktionen
Empfehlen
Sorten
Books (6 blog klopfgesang)
Entertainment Blogs (122 blog klopfgesang)
Food Blogs (1 blog klopfgesang)
Movies (1 blog klopfgesang)